Startseite
Produkte
Qualitäten
Produktion
Werbung
Preise
Service
Peer-span Späne fein
Peer-span Späne grob
Peer-span Turnierspäne
Peer-span Granulat
Peer-span Einstreupellets
Strohmehl
Leineneinstreu
Links
Kontakt
   
 



Beim Peer-Span Granulat werden die Weichholzteile getrocknet und anschließend in einer Hammermühle gemahlen und entstaubt. Durch diese spezielle Verarbeitungsmethode entsteht eine Einstreu, die in der Struktur mit einem sehr groben, körnigen Sägemehl vergleichbar ist.
Die Trocknungsprozesse verleihen dem Holzgranulat eine sehr hohe Saugkraft und befreien das Material von schädlichen Keimen.
Peer-Span Granulat ist sehr staubarm und der daraus anfallende Mist gilt als  ph-neutral.

Vorteile bietet das Peer-Span Granulat in der Handhabung und in der Saugkraft:

Die Pferdeäpfel sind gut entfernbar, ohne großen Materialverlust. Die Saugkraft liegt bei 350- 400 % des Eigengewichts. Die Kapillaren des Holzgranulates sind rundum verteilt und schließen sich nach getaner Arbeit. So ist auch der Ammoniakgeruch gut verwahrt. Der Granulatmist verrottet wesentlich schneller und der Verrottungsprozess ist  nach  3-5 Monaten abgeschlossen. Holzgranulat wird normalerweise von den Pferden nicht gefressen.


für Allergiker geeignet

sehr geringes Mistaufkommen

nahezu Staubfrei

höchste Saugfähigkeit

Lieferung: 22 kg Ballen / 27 Ballen pro Europalette

 Verbrauch:

Der wöchentliche Verbrauch liegt bei ca. einem Ballen  (22 Kg ) pro Box und Pferd.
Als Basiseinstreu ( 12m² Box ) benötigt man etwa 3-4 Ballen.